Ortsgruppe Lembach

Liebe Mitglieder und Freunde des Seniorenbundes Ortsgruppe Lembach!

 

Wenn die Begrüßungen auf der ersten Seite der Homepage des Seniorenbundes der Ortsgruppe Lembach oft recht pessimistisch angemutet haben, so soll sie heute doch sehr optimistisch und zuversichtlich sein. Viele Jahre hat sich der frühere, jetzt schon einige Jahre offiziell gar nicht mehr im Amt befindliche Vorstand bemüht Leute zu finden, die die Leitung unserer Ortsgruppe übernehmen. Ich habe bei meinem letzten Begrüßungsschreiben darauf hingewiesen, dass besonders auch der Kontakt zu Leuten, die gerade das Pensionsalter erreicht haben, wichtig ist. Nun, die Mitglieder des früheren Vorstandes sind durchschnittlich um die achtzig Jahre alt. Eine Verjüngung wäre daher ein Gebot der Stunde. Jüngere Leute fühlen sich natürlich von etwa Gleichaltrigen eher angesprochen. Selbstverständlich hat eine neue Leitung auch neue Ideen und findet eher einen  Zugang zu diesen „Jungsenioren“. In der letzten Zeit hat der Obmann der Lembacher ÖVP Reinhard Richtsfeld bestens mitgeholfen unseren Seniorenbund in gewohnter Weise zu leiten. Gemeinsam mit Hubert Schinkinger – er sollte unser neuer Obmann werden – mit noch einigen Helfern und unserem ehemaligen bewährten Obmann Josef Peherstorfer ist es gelungen, unsere Gruppe mit ansprechenden Programmen zu führen. Besonders Reinhard ist es zu danken, dass wir bald eine neue Führung unserer Ortsgruppe haben werden. Mit großer Freude kann ich bekannt geben, dass am 22. September 2017 um 16:00 Uhr die Hauptversammlung mit der Neuwahl des Vorstandes stattfindet. Zu dieser Versammlung hat sogar der Landesobmann des Seniorenbundes Alt-Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer sein Kommen zugesagt. Meine ganz große Bitte wäre, dass möglichst alle Mitglieder zu dieser Wahl kommen. Es ist mir ein Bedürfnis, denen, die uns in der letzten Zeit so tatkräftig geholfen haben, unseren Seniorenbund zu leiten, von ganzen Herzen zu danken. Dem neu gewählten Vorstand möchte ich heute schon bei seiner Arbeit viel Freude und Erfolg wünschen. Es ist immerhin eine gute Portion Verantwortung, die jeder mit seiner Arbeit übernimmt. Es ist aber auch die Freude damit verbunden, anderen Menschen Abwechslung, Unterhaltung, ein gutes Miteinander in echter Freundschaft zu vermitteln. Ein recht verlässliches Mitmachen aller unserer Mitglieder bei den angebotenen Veranstaltungen wäre die beste Starthilfe für den neuen Vorstand. 

 

Ein Wort noch zum Schluss. Der Seniorenbund ist als Gliederung der ÖVP eine politische Organisation und als solche die größte Seniorenvereinigung Österreichs. Was wir aber entschieden ablehnen, sind die parteipolitischen Seitenhiebe, wie man sie leider nur allzu oft zu hören und zu sehen bekommt. Nach meinem Verständnis sollten die Parteien eher in einem Wettbewerb der besten Ideen für unser Land und für die Bevölkerung, die sie vertreten sollen, eintreten. Es ist zu befürchten, dass gerade jetzt, in der Vorwahlzeit, solche Überlegungen nicht immer zum Tragen kommen. Wollen wir aber jetzt das Positive in den Vordergrund stellen. Wir alle wünschen doch sehr, dass mit einer neuen Regierung auch ein neuer Geist des Miteinander und der guten Ideen bei den Verantwortlichen für ihre Aufgaben einkehrt.

 

Beiden, der neuen Regierung, besonders aber dem neuen Vorstand des Seniorenbundes der Ortsgruppe Lembach wünschen wir, dass sie alle ihre Aufgaben gut erfüllen können.

 

Als Betreuer dieser Internetseite wünsche ich unserer Ortsgruppe eine recht freundschaftliche Zusammengehörigkeit und viele Interessante Veranstaltungen. Liebe Senioren, eure Meinung zu allen diesen Dingen würde mich sehr interessieren. Es wäre mir eine Freude, wenn mir möglichst viele zurückschreiben wollten. Meine Mail Adresse ist   karl.ensbrunner@aon.at. Auch für ein persönliches Gespräch mit einem der Verantwortlichen wären wir sehr dankbar.

 

Karl Ensbrunner.