Tanz mit - bleib fit

Tanzen ab der Lebensmitte ist eine etwas andere Art zu tanzen

 

Tanzen fördert die Konzentration, Reaktion, Beweglichkeit, Koordination und Balance. Wirkt sich postiv auf Herz, Kreislauf, Stoffwechsel und das vegetative Nervensystem aus!

Trainiert das Gedächtnis, vermittelt Erfolgserlebnisse und erweitert den Blick auf die Welt

Die anregende Wirkung der Musik und die Vielfalt der Tänze lassen uns zu einem positiven Lebensgefühl finden. Tänze aus aller Welt, aus verschiedenen Epochen und Kulturen, Gesellige Formen aus dem Gesellschaftstanz und Tanzspiele lassen das Tanzen zu einem Gemeinschaftserlebnis werden. Hier kommen Menschen - egal ob mit oder ohne Partner - zusammen, die Freude an Bewegung, Musik und Gesellikeit haben. Auch im Sitzen kann man vergnüglich tanzen!

Der Seniorentanz ist zwar für Ältere gedacht, aber es wird immer mehr auch von den Jüngeren entdeckt, weil die Tänze in ihren vielfältigen Formen abwechslungsreich sind und Spaß machen.

Wer nicht mehr so beweglich ist, kann sich an einfachen und langsamen Tänzen erfreuen. Auch im Sitzen lässt es sich sehr gut – sogar vergnüglich tanzen.

Seniorentanz hält Herz und Kreislauf in Schwung. Die Beweglichkeit der Gelenke, Gedächtnisleistung und Koordination werden gefordert und gefördert.

Das wichtigste am Seniorentanz ist und bleibt, dass Menschen Freude an rhythmischer Bewegung erleben, Gemeinschaft im Tun mit anderen erfahren und dadurch aktiviert werden oder weiterhin aktiv sind.

Dr. med. Jutta Rett, Mitarbeiterin am Ludwig-Boltzmann-Institutes und selbst aktiv tätig in der Ausbildung der SeniorentanzleiterInnen schreibt:

…. Gegen den Strom der abnehmenden Kräfte können wir Terrain gewinnen. Beim Tanzen kommt ein eigener Regelkreis in Gang. Der zwanglose Lernvorgang der Tanzschritte verbessert die Hirnfunktion, die Bewegungs-koordination und das Tempo. Dadurch gewinnen wir Sicherheit zur Bewältigung des täglichen Lebens auf der Straße und zu Hause.

Von unschätzbarem Wert ist, dass Musik, Rhythmus, Gemeinschaft und Lachen echte Freude bringen. Freude ist der Zentralwert des Lebens von der Geburt bis zum Tod. Sie belebt, entspannt, gibt Mut und nimmt Angst und Einsamkeit von uns. Sie führt zu einer messbaren Funktionssteigerung im körperlichen und geistig-seelischen Bereich.

Zum Tanzen ist niemand zu alt oder zu jung. Um das zu erkennen, gibt es nur einen Weg: Das eigene Erleben!

  • Seniorentanz ist die Möglichkeit des geselligen Tanzens für ältere und alte Menschen
  • Seniorentanz bringt Freude an rhythmischer Bewegung in froher Gemeinschaft, fördert die Geselligkeit und Gesundheit.
  • Seniorentanz kennt keine Führungsrolle. Ständiger Partnerwechsel ist fester Bestandteil der meisten Tänze.
  • Seniorentanz das sind Tänze aus aller Welt. Tanzspiele und gesellige Formen aus Mode- und Gesellschaftstanz.