Jahresmotto&Führungswechsel

„Jung & Alt – in gelebter Vielfalt“

Ergebnis der Meinungsforschung zum Thema „Wie steht es mit dem Generationenkonflikt?“

Dr. Josef Pühringer wird Dr. Josef Ratzenböck als OÖ Seniorenbund Landesobmann folgen

 

Jung & Alt – in gelebter Vielfalt“
Mit diesem Jahresmotto möchte der OÖ Seniorenbund vor allem seine Mitglieder aller Altersgruppen, darüber hinaus die Angehörigen der jüngeren Generationen ansprechen. Die Begegnung der Generationen kann die Vielfalt der Sichtweisen zum Ausdruck bringen und für alle einen Gewinn bringen. Nicht zuletzt sollen damit jene erreicht werden, die am Übergang vom Berufsleben in die nachberufliche Lebensphase stehen. – Weiteres entnehmen Sie bitte  der Anlage!

Gibt es den Generationenkonflikt?
Eine brandaktuelle Meinungsumfrage von IMAS unterstreicht, dass es einen oft herbeigeredeten Generationenkonflikt aktuell nicht gibt. Dafür, dass es auch in Zukunft ein gutes Miteinander der Generationen gibt, soll das Jahresthema „Alt & Jung – in gelebter Vielfalt“ einen kleinen Beitrag leisten. –  IMAS-Umfrage in der Anlage!


Dr. Josef Pühringer als Nachfolger von Dr. Josef Ratzenböck als OÖ Seniorenbundlandesobmann designiert

Bei einem Landestag am Dienstag, den 13. Juni 2017 im Linzer Brucknerhaus, werden die Delegierten des OÖ Seniorenbundes über einen neuen Landesobmann abstimmen. Der Wahl stellt sich Dr. Josef Pühringer. Im Falle der Wahl wird Dr. Josef Pühringer seinem Vorgänger Dr. Josef Ratzenböck folgen, der den OÖ Seniorenbund 1956 gegründet hat und diesen seit 1996 als Landesobmann führt.

 

Hier geht’s zu den Presseunterlagen

Teilnehmer an der Pressekonferenz: Dr. Josef Ratzenböck, Landesobmann des OÖ Seniorenbundes, Dr. Josef Pühringer, designierter Landesobmann des OÖ Seniorenbundes, Mag. Franz Ebner, Landesgeschäftsführer des OÖ Seniorenbundes und DDr. Paul Eiselsberg, IMAS.