Länderübergreifender Dialog zur Seniorenarbeit

OÖ Seniorenbund empfing eine hochrangige Delegation der CSU Senioren

Am 14./15. Dezember konnte der OÖ Seniorenbund eine hochrangige Delegation der Arbeitsgemeinschaft der Senioren in der CSU in Linz begrüßen, um auch im Bereich der Seniorenarbeit über die Grenzen zu blicken und die internationalen Kontakte zu verstärken. „Auch wenn sich der OÖ Seniorenbund und die CSU Senioren strukturell stark voneinander unterscheiden, bleibt die Kernaufgabe die gleiche: Die Interessen der älteren Menschen stets im Auge zu haben und bestmöglich zu vertreten“, so Seniorenbund-Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer. Daher sei es natürlich interessant zu sehen, wie ähnliche Herausforderungen anderswo – auch über die Grenzen Österreichs hinweg – angegangen werden.

Es zeigte sich, dass die zentralen Themen der Seniorenpolitik in Oberösterreich und Bayern die gleichen sind, dazu gehören etwa die Absicherung der Pflege und Gesundheitsversorgung, die Pensionsthematik, die Sicherheit oder Einsamkeit im Alter. Ein wichtiger Punkt war auch die Mitbestimmung und Einbindung der älteren Generation am politischen Tagesgeschehen. Denn den Seniorinnen und Senioren kommt hier aufgrund der demografischen Entwicklung eine immer größere Bedeutung zu. Zum einen leisten sie sehr viel für die Gesellschaft, zum anderen sind sie eine entscheidende Wählerschicht. Daher müsse die Mitbestimmung der älteren Menschen im politischen Tagesgeschehen ein vorrangiges Anliegen in der Interessensvertretung der Senioren sein, waren sich Pühringer und der Landesvorsitzende der Seniorenunion Bayern Dr. Thomas Goppel einig.

Neben den Arbeitsgesprächen und dem Besuch in der Landesgeschäftsstelle des OÖ Seniorenbundes erwartete die Besucher aus Bayern auch ein interessantes Programm: Neben dem Besuch des Adventsingens des OÖ Seniorenbundes im Linzer Musiktheater standen u.a. eine Stadtführung in Linz sowie ein Messbesuch im Linzer Mariendom auf dem Programm. Der Kontakt und Austausch zwischen den beiden Seniorenorganisationen auch nach diesem bereits zweiten Treffen weiter bestehen bleiben.

Foto: OÖ Seniorenbund v.l.: CSU Senioren Landesgeschäftsführerin Karin Eiden, Seniorenbund Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer, CSU Senioren Landesvorsitzender Dr. Thomas Goppel, Seniorenbund Landesgeschäftsführer Mag. Franz Ebner.



© 2020 - OÖVP - ooevp.at