50plus Messe in Ried

Der OÖ Seniorenbund präsentierte sich auch heuer wieder auf der 50plus Messe in Ried.

Beim Seniorenbund-Stand, der von den Funktionären des Bezirks Ried, mit Bezirksobmann Landesobmann-Stv. OSR Günter Huber an der Spitze, betreut wurde, konnten sich die Besucher über die umfassenden Angebote des OÖ Seniorenbundes informieren – vom Service, über Reisen und Sport bis zur Kultur. Darüber hinaus trat die Bezirkstanzgruppe Ried auf der Radio OÖ Bühne auf. 

Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer verwies im Rahmen der Messe auf die steigende Bedeutung der Seniorinnen und Senioren – sowohl als politischer und gesellschaftlicher, als auch als ökonomischer Faktor. „Mit Blick auf die Senioren braucht es einen Paradigmenwechsel, anstatt immer nur von den Kosten und Lasten durch die älteren Menschen zu sprechen, müssen künftig die Chancen und Potenziale, die die wachsende Gruppe der Senioren mit sich bringen, in den Fokus gerückt werden“, so Pühringer. Denn die Senioren sind einerseits fürs Ehrenamt unabdingbar und andererseits auch ein wachsender ökonomischer Faktor. Letzteres wurde auch bei der 50plus Messe deutlich, so haben schon zahlreiche Firmen erkannt, dass die Senioren eine wichtige Zielgruppe sind und richten ihrer Angebote und Produkte auf deren Wünsche und Bedürfnisse aus.   

Auch die OÖVP-Spitzenkandidatin für die Europawahl Dr. Angelika Winzig war auf der Messe und beim Stand des OÖ Seniorenbundes zu Gast. Diese sicherte den Senioren zu, sich im Europa-Parlament vehement für die Interessen Oberösterreichs und die Anliegen der Seniorinnen und Senioren einzusetzen, etwa in den Bereichen Sicherheit, demografische Entwicklung oder Generationengerechtigkeit.

v.l. Mag. Wolfram Pirchner, bundesweiter Kandidat des Seniorenbundes für die Europawahl, Seniorenbund Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer, Abg. z. NR Dr. Angelika Winzig, OÖVP-Spitzenkandidatin für die Europawahl, OSR Günter Huber, Seniorenbund Bezirksobmann von Ried und Landesobmann-Stv., Seniorenbund Landesgeschäftsführer Mag. Franz Ebner (OÖ Seniorenbund).