Gesundheitstag des OÖ Seniorenbundes

Prävention und Gesundheitserhaltung werden beim OÖ Seniorenbund großgeschrieben!

Leider nehmen körperliche Gebrechen mit zunehmendem Alter häufig zu und wirken sich negativ auf die Lebensqualität aus – umso wichtiger ist es, hier rechtzeitig gegenzusteuern. Um die Seniorinnen und Senioren im Bereich Prävention und Gesundheitserhaltung zu unterstützen, hat der OÖ Seniorenbund im WIFI einen Gesundheitstag veranstaltet. Im Rahmen von Vorträgen, die thematisch speziell auf Senioren abgestimmt waren und beispielsweise „Schlaganfall“ oder „Grauer Star“ zum Inhalt hatten, sowie einer Gesundheitsstraße in Kooperation mit der FH Gesundheitsberufe sowie dem Kepler Universitätsklinikum, konnten sich die mehr als 200 Besucherinnen und Besucher informieren und auch selbst testen. So konnten beispielsweise der Blutdruck gemessen, das eigene Sturzrisiko analysiert oder Tipps in punkto Ernährung eingeholt werden. 

„Es ist wichtig, dass wir nicht nur möglichst lange, sondern vor allem möglichst lange gut und gesund leben. Daher möchten wir mit unseren Gesundheitstagen aufzeigen, dass man selbst viel zu seiner eigenen Gesundheit beitragen kann“, betonte Seniorenbund Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer. Denn hier stünden den Besuchern kompetente Vorträge und Fachleute für Fragen, Beratungen und Anregungen zur Verfügung. Der OÖ Seniorenbund plant künftig auch regionale Gesundheitstage, damit sich die Senioren auch vor Ort informieren können.

 

Foto (OÖ Seniorenbund): OÖSB Landesgeschäftsführer Mag. Franz Ebner und Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer beim Blutdruckmessen.