OÖ Seniorenbund dankt Walter Störk

Sportreferent Kons. Walter Störk wurde offiziell verabschiedet.

Im Zuge des heurigen Landeswandertags wurde der Sportreferent des OÖ Seniorenbundes Kons. Walter Störk aus Walding offiziell verabschiedet. Dieser legte seine Tätigkeit mit dem Landeswandertag zurück. Störk war es, der den Seniorensport im OÖ Seniorenbund 1979 ins Leben gerufen hat. Seither haben sich Sport und Bewegung zu wesentlichen Säulen der Seniorenbund-Arbeit entwickelt. Neben den zahlreichen Aktivitäten auf Ortsgruppenebene, von Gymnastik über Wandern und Nordic Walking bis zum Schifahren, finden heute in vielen Sportarten, etwa Kegeln, Tennis, Schifahren, Tarock oder Eistockschießen, Landestage statt, im Rahmen derer sich Seniorinnen und Senioren mit gleichaltrigen messen können.

„Walter Störk hat mit seinen Initiativen rund um den Seniorensport in Oberösterreich sehr viele ältere Menschen für sportliche Aktivitäten, auch im höheren Alter, begeistert. Das war auch deshalb wichtig, weil Sport und Bewegung nachweislich die beste Waffe gegen vorzeitiges Altern sind“, betonte Seniorenbund-Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer. „Der OÖ Seniorenbund bedankt sich ganz herzlich für den jahrzehntelangen Einsatz von Walter Störk. Er hat dem Seniorensport zu seinem heutigen Stellenwert verholfen“, so Pühringer weiter. 

 

Foto (OÖ Seniorenbund): Landesobmann LH a. D. Dr. Josef Pühringer (links) und Landesgeschäftsführer Mag. Franz Ebner (rechts) dankten Konsulent Walter Störk für seine langjährige Tätigkeit als Landesportreferent und für seine großen Verdienste in diesem Bereich.