Prämierungsfeier des Neumitgliederwettbewerbs

Senioren sind ein Schatz für die Gesellschaft und eine politische Kraft, an der niemand vorbei kann.

Am 30. Juni 2018 endete der Neumitgliederwettbewerb des OÖ Seniorenbundes. Ein Jahr lang – der Wettbewerb startete am 1. Juli 2017 – wurden in den Ortsgruppen mit großem Engagement 5.500 Neumitglieder für den OÖ Seniorenbund geworben. Bei der Prämierungsfeier im Atrium in Bad Schallerbach wurden gestern die besten Bezirke, Ortsgruppen und Werber vor den Vorhang geholt und ihr Einsatz mit tollen Preisen gewürdigt. Die besten Bezirke sind Rohrbach (Wertung „absolute Neumitglieder“) und Linz-Land (Wertung „relative Neumitglieder“), die besten oö. Ortsgruppen Traun (Wertung „absolute Neumitglieder“) und Neustift/Mühlkreis (Wertung „relative Neumitglieder“). Der beste Werber Oberösterreichs ist Hermann Killinger aus Pregarten.  

Seniorenbund Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer bedankte sich bei den Werberinnen und Werbern für ihren tatkräftigen Einsatz im vergangenen Jahr. Er betonte auch, dass die Funktionäre das Fundament des Seniorenbundes sind. „Die Funktionärinnen und Funktionäre sind es, die den Seniorenbund so stark gemacht haben, denn sie sind tagtäglich bei den Menschen vor Ort und kümmern sich um deren Anliegen“, so Pühringer. In seiner Festansprache forderte er in puncto Senioren zudem einen Paradigmenwechsel in der Politik und Gesellschaft. Nicht die Kosten, die ältere Menschen verursachen, sollen im Vordergrund stehen, sondern ihre Leistungen für die Gesellschaft – in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Zudem seien die Senioren eine politische Kraft, an der jetzt und vor allem auch in Zukunft niemand vorbei könne, das zeige ein Blick auf die demografische Entwicklung ganz deutlich.

Auch die Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes LAbg. Ingrid Korosec betonte, dass es eine hervorragende Leistung sei, in einem Jahr 5.500 neue Mitglieder für den Seniorenbund zu werben und bedankte sich bei den Werbern für ihr Engagement. „Ich bin beeindruckt von der Leistung der Werberinnen und Werber. 5.500 neue Mitglieder sind Ausdruck von Aktivität, Begeisterung und großartigem Einsatz im OÖ Seniorenbund“, so Korosec. Als größte Seniorenorganisation sei der Seniorenbund ein politisches Schwergewicht und könne selbstbewusst auftreten. 

Ebenso ein großes Kompliment machte OÖVP Landesgeschäftsführer LAbg. Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer den fleißigen Werbern. Er betonte in seiner Festansprache zudem, dass die Pflege die wohl größte landespolitische Herausforderung sei. „Im Land der Möglichkeiten muss ein Altern in Würde für jede und jeden garantiert sein, das haben sich die älteren Menschen mehr als verdient“, so Hattmannsdorfer. Deshalb habe die OÖVP mit Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer an der Spitze das Thema Pflege auch in den Mittelpunkt der politischen Arbeit gerückt.

 

>>> Hier geht's zu den Fotos

 

Foto (OÖ Seniorenbund) v.l.: OÖVP-Landesgeschäftsführer LAbg. Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer, ÖR Leopold Wipplinger – Bezirksobmann von Rohrbach, Josefine Richter – Bezirksobfrau von Linz-Land, Seniorenbund-Präsidentin LAbg. Ingrid Korosec, Hermann Killinger, Seniorenbund-Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer und Seniorenbund-Landesgeschäftsführer Mag. Franz Ebner.